Permalink

0

Verschuldung vs. Überschuldung

Verschuldung und Überschuldung liegen dicht beieinander und die Begriffe werden oft im falschen Zusammenhang verwendet.

Von einer Verschuldung spricht man, wenn man von der reinen Existenz von Schulden spricht.

Sie nehmen zum Beispiel einen Ratenkredit für ein neues Fahrzeug auf. Sie können Ihre Raten bequem zahlen und gefährden nicht Ihren Lebensunterhalt. Dann spricht man von einer Verschuldung.

Eine Überschuldung hingegen ist der Zustand, der zu einer Verschuldung hinzukommt, wenn die Zahlungen nicht mehr erbracht werden können.

Sie können zum Beispiel Ihren oben genannten Ratenkredit nicht mehr regelmäßig zahlen und gefährden Ihren Lebensunterhalt damit. In diesem Fall sind Sie überschuldet.

Nächste Woche erfahren Sie mehr über die Anzeichen einer Überschuldung.

Zurück zum Ratgeber

Share Button

Kommentare sind geschlossen.